Überspringen zu Hauptinhalt

Auch 2016 läuft die 42 beim B2run-Firmenlauf mit

In diesem Jahr war der Wettergott auf Seiten der Läufer – zumindest von denen in den ersten beiden Startgruppen! Bei Sonnenschein und guten Temperaturen hat sich diesmal ein Team aus fünf Läufern aus dem Support, dem Vertrieb, der Verwaltung und der Softwareentwicklung zusammengefunden, um das Abenteuer Maschseeumrundung beim Firmenlauf zu bestehen. Ausgerüstet mit 42-Laufshirts, viel Motivation und zumindest teilweise auch sportlichem Können begaben sich die 42-Sportskanonen auf die 6,4 km lange Strecke rund um den Maschsee mit Zieleinlauf in der HDI Arena. Und das taten sie nicht alleine: es nahmen insgesamt rund 9000 Läufer von 420 Firmen und Verbänden am 8. B2run in Hannover teil.

Das Team zählt

Die 42 ist im ersten Startblock um 18:30 gelaufen. Durch die bessere Organisation des Laufs und die Einteilung der Läufer in Startblöcke konnte eine lange Wartezeit im Startraum vermieden werden. Ziel war es dieses Mal, gesammelt als Gruppe zu laufen und über die Ziellinie zu kommen.  Dieses Vorhaben wurde umgesetzt und so kamen die fünf Läufer mit einer guten Zeit von rund 41 Minuten zusammen ins Ziel – aufgrund des schwülen Wetters mit roten Köpfen und etwas müden Beinen. Jubelnd wurden alle Sportler im Zieleinlauf in der HDI Arena von den Zuschauern und Mitläufern begrüßt. Anschließend wurden Sieger in verschiedenen Kategorien wie „schnellster Chef“ oder „schnellster Azubi“ gekürt. Allerdings stand bei den meisten Läufern der Spaß im Vordergrund, was sich auch bei der ein oder anderen kreativen Laufkleidung bemerkbar machte. Eine Stärkung mit Obst und isotonischen Kaltgetränken rundete den sportlichen Abend ab. Es hat auch in diesem Jahr allen Teilnehmern wieder viel Spaß gemacht – und auch 2017 wird ein 42-Team an den Start gehen.

Bei allem Sport und Spaß steht natürlich auch ein wohltätiger Zweck hinter dem B2run-Firmenlauf. Durch den Kauf der Startnummern im Bereich „Charity-Läufer“ unterstützt die 42 die Deutsche Fernsehlotterie, die seit 1956 dank der Mitspieler über 7.500 soziale Projekte mit rund 1,75 Milliarden Euro unterstützt. So sorgt die Fernsehlotterie auch für jede Menge Bewegung in der Entwicklung des Gemeinwesens.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen