Überspringen zu Hauptinhalt

Das Matrix POS Kassensystem kann auch Schützenfest!

Der Kassenhändler CKV Kassen-Partner aus Bocholt und Düsseldorf hat sich mit dem Matrix POS Kassensystem auf ein ganz besonderes Parkett gewagt: Festwirt Wenzel Schwering aus Raesfeld-Erle hat für die Schützenfestsaison mehrere Kassen für die Bewirtung seiner Festzelte angeschafft. Das Besondere: jede Kasse läuft vollständig autark und benötigt lediglich einen Stromanschluss. Grundsätzlich ist zwar jede der Matrix POS Kassen mit W-Lan verbunden, aber die Verbindung ist für das tadellose Funktionieren der Kassen nicht zwingend notwendig. Ganz einfach ausgedrückt: Ob im Festzelt, im Bierwagen oder auf der einfachen Theke auf der Wiese – die Kasse braucht nur Strom und bietet dementsprechend eine hohe Ausfallsicherheit.

Neuheit auf dem Schützenfest: Bargeldlos Bezahlen

Eine weitere Neuheit für die Schützen ist das bargeldlose Bezahlen: Gegen ein Pfand kann eine Plastikkarte im EC-Kartenformat, die sogenannte Matrix Card, erworben und mit einer beliebigen Summe Bargeld aufgeladen werden. Für den Festwirt und seine Mitarbeiter entfällt das umständliche Hantieren mit Bargeld und es entsteht kein Engpass beim Wechselgeld. Auch für die Schützen vereinfacht sich der Bezahlvorgang: die Matrix Card wird kontaktlos von der Kasse gelesen und schon wird der entsprechende Betrag von der Karte abgebucht. Das Guthaben auf der Matrix Card verfällt nicht und kann noch beim Schützenfest im nächsten Jahr oder auf anderen Festen von Festwirt Schwering verwendet werden. Selbstverständlich ist die Matrix Card mit dem Logo des Festzeltverleihs Zelte Schwering bedruckt – so bleibt sie einsatzbereit für das nächste Jahr.

Einfache Bedienbarkeit und Transparenz des Matrix POS Kassensystems

Festwirt Wenzel Schwering und seine Mitarbeiter zeigen sich begeistert von der einfachen Bedienbarkeit der Matrix POS Kassen: lange Einarbeitungszeiten entfallen und auch der Bezahlvorgang ist dank des Einsatzes der Matrix Card in Verbindung mit dem Kartenlesegerät sehr schnell und unkompliziert. Ein Hauptgrund für die Anschaffung der Kassen lag für Schwering allerdings in einem unschlagbaren Argument: Mit den neuen Kassen ist absolute Transparenz gegenüber dem Finanzamt gegeben. Denn jedes Getränk muss über die Kassen abgerechnet werden und bietet somit bei der nächsten Betriebsprüfung den korrekten Überblick über die Umsätze des Zeltverleihers. Damit wird sich die wichtige Investition von Wenzel Schwering spätestens dann bezahlt machen – und das Finanzamt ist zufrieden.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen